Hunde waren schon immer meine Leidenschaft. Und so zog unser 1. Hund, ein Langhaardackel den wir Tommy nannten, 1972 bei uns ein.

1981 begeisterte uns die Rasse der Basenjis, es sollte aber noch etwas dauern bis endlich ein Basenji bei uns einzog. Es war eine Hündin die 1983 bei uns einzog (wir wollten einen Rüden) und sie war lt. Berta Burkert, der Gründerin des Basenji Klubs Deutschland, sehr schön, sollte ausgestellt werden und ja, wie kann es anders sein, auch einmal Welpen haben.

Nach und nach wurde ich in die Vorstandsarbeit des Basenji Klubs eingebunden, machte mich mit Genetik und dergleichen vertraut, kurzum so nahm alles seinen Lauf.

  • 1988 – 1991 Schriftführerin im Basenji Klub Deutschland
  • 1991 im Dezember 91…die Zeitschrift des Basenji Klubs gegründet mit Aufruf zur Namensgebung durch die Mitglieder. Es wurde „Basenji Buschtrommel“ gewählt! Die Zeitschrift des BKD erschien und erscheint auch heute noch vierteljährlich.
  • 1992 – 1998 Schriftführerin im 1. Basenji Klub Deutschland von 1977 e.V.  Von 1992 an hieß der Verein „1. Basenji Klub Deutschland von 1977 e.V.“.
  • 1998 Ausbildung zum Zuchtwart im 1. Basenji Klub Deutschland von 1977 e.V.
  • 1998 kostenloser Test der „Hämolytischen Änemie“ organisiert über Laboklin in Ludwigsburg
  • 2000 Ernennung zum Zuchtwart im BKD
  • 2001 maßgeblich beteiligt an der Einführung eines genetischen Fingerabdrucks im BKD
  • 2001 Hauptzuchtwart – MV BKD vom 31.03.2001          
  • 2001 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 24.11.01, Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 25.11.01
  • 2002 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 23.11.02, Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 24.11.02
  • 2003 ti-n Abou Teka Basenjis unterstützen die Forschung in USA für um bei der Suche nach dem Fanconi Gentest mit zu helfen durch die Blutabnahme einer kompletten ti-n Abou Teka Basenjifamilie. Versand mit FedEx nach USA zum Forschungslabor. (Zeitfenster: 3 Tage (!!) von der Abnahme bis eintreffen in USA). Das war wahrlich ein Kraftakt, abgesehen von den Kosten!!
  • 2003 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 22.11.03, Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 23.11.03
  • 2004 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 20.11.04
  • 2005 SL-Tagung in Leonberg-Glemseck am 16.01.05
  • 2005 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 20.11.05
  • 2006 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 25.11.06, Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 26.11.06
  • 2007 Verleihung der Goldenen Ehrennadel mit Kranz des Verbandes für das Dt. Hundewesen e.V. am 21.06.07
  • 2007 Verleihung der Baron von Gingins-Gedächtnismedaille des Verbandes für das Dt. Hundewesen am 16.10.07
  • 2007 Ein Linked-Marker Test für das Fanconi Syndrom ist gefunden. Organisieren von Blutabnahmen von dt. Basenjis mit N. Baaser und W. Perschke. Zeitfenster: 3 (!!!) Tage von DE nach USA ins Testlabor.
  • 2008 VDH Akademie – Lizensierung SL/Ringhelfer (2008 – 2011)
  • 2008 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 22.11.08
  • 2009 VDH Akademie – Kynolog.Verhaltensbeurteilung am 27.09.09
  • 2009 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 22.11.09
  • 2010 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 21.11.10
  • 2011 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 19.11.11
  • 2012 Zwingerjubiläum - 25 Jahre ti-n Abou Teka Basenjis
  • 2013 Tagung der Zuchtverantwortlichen VDH Dortmund am 2.11.13
  • 2013 Kynolog. Arbeitstagung Leonberg am 24.11.13
  • 2013 Züchterseminar Happy Dog am 13.12.13
  • 2014 Züchterseminar Pet Profi am 07.10.14
  • 2015 BKD Züchterseminar am 30. August

Von 1985 bis 2015 fielen 15 Würfe im Zwinger ti-n Abou Teka mit 68 Welpen, 31 Rüden und 37 Hündinnen. Davon waren 3 Rüden und 7 Hündinen tricolorfarben.

Zum Seitenanfang