Basenji..., ein kurzer Rasseüberblick

Der Basenji ist ein aufmerksamer, anhänglicher und energiegeladener Hund. Er ist extrem neugierig wobei er Fremden gegenüber sehr zurückhaltend sein kann. Distanziert ist eigentlich die bessere Beschreibung, aber er ist in der Lage mit seinem Herrchen/Frauchen eine sehr starke Bindung aufzubauen.

Nasskaltes Wetter hasst er!
Er kann nicht bellen, ist aber nicht stumm und putzt sich wie eine Katze. Man sagt ihm nach, dass er unermüdlich spielen und toben kann und es fertig bringt die Menschen um seine „Pfote“ zu wickeln um mit ihm zu spielen. Dies tut er gerne und lange, auch mit Kindern. Voraussetzung ist eine gute Sozialisierung und zwar bereits im jüngsten Welpenalter. Menschlicher Kontakt ist enorm wichtig um einen sehr guten Familienhund aus ihm zu machen. 
Jeder Basenji meint er ist der „Größte“ und wird das austesten (auch im zarten Alter von 8 Wochen!). Sie haben ein ausgesprochenes Besitz einnehmendes Wesen, wenn es um ihr Territorium geht. Werden Sie unfair behandelt, merken sie sich dieses und vergessen es nicht.
Basenjis sind sehr feinfühlige Hunde, sie nehmen Stimmungen um sie herum sofort auf – gute und schlechte!

Einen Basenji kann man gut in einer Wohnung halten – vorausgesetzt, er bekommt genügend und abwechslungsreiche Bewegung. Spaziergänge reichen ihm nicht, da er ausgesprochen sportlich und ausdauernd ist.
Er wäre glücklich mit einem Partner seinesgleichen, erhält er aber genügend Aufmerksamkeit und Zuwendung ist er auch mit seiner Familie glücklich. 

Der Basenji ist innerhalb eines Rudels sehr sozial und gerecht. Innerhalb eines Basenjirudels ist die Charakterstärke sehr wichtig um das Rudel in Balance zu halten. Treffen zwei absolut dominante Tiere aufeinander, kann es zu Rangkämpfen kommen. Da es im Gegensatz zur freien Natur kein Ausweichen gibt, müssen in solchen Fällen die Hunde getrennt werden. Es ist sehr wichtig, dass der Mensch innerhalb so eines Rudels als absolutes „Alphatier“ von allen anderen Basenjis anerkannt wird. 

Ein Basenji muss in das Familienleben integriert sein – sie sehen sich selbst als Teil der Familie an. Basenjis sind unabhängig und einzigartig in ihrer Art, man kann sie in ihrer ganzen Art mit Katzen zu vergleichen.

© Uschi Grewe
ti-n Abou Teka Basenjis
seit 1987

Zum Seitenanfang